Marken und Märkte

Written by Urs on . Posted in Messe CEO, Messe Manager

In Zeiten der wirtschaftlichen Rezession ist der eine oder andere versucht, rückläufige Umsätze durch Zukäufe oder den Eintritt in fremde Geschäftsfelder zu wagen. Nicht erst seit gestern finden sich immer wieder Verlage, die im Messegeschäft tätig sind und umgekehrt Messe-Veranstalter, die gleichzeitig als Verleger tätig sind.

Das Thema, ob sich in Zukunft Verlage verstärkt um das Messegeschäft kümmern, war Thema eines Roundtable-Gesprächs am Internationalen Dreiländerseminar in Bremen. Das Fazit, wie es einer der Teilnehmenden so treffend formulierte: Schuster bleib bei deinem Leisten – oder anders gesagt: Meist lohnt es sich, das zu tun, was man besonders gut kann, aber mit mehr Überzeugung. Umgekehrt bringt es der CEO der MCH Gruppe auf den Punkt, was Veranstalter besser können als Verleger: Messen machen.

Wir schliessen uns diesem Argument an. Tun wir, was wir besonders gut können, aber unter Integration von neuen Medien wie diesem Blog und von digitalen Kampagnen.

Was meinen Sie dazu? Geben Sie Ihren Kommentar auf diesen Blog. 

Herzlichst

Urs Seiler / www.smartville.ch